Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Willkommen beim Quedlinburger Sportverein e.V.

Ich möchte Mitglied werden!!

Ein Verein mit über 100jähriger Tradition. Die Geschichte des Quedlinburger Sportvereins - oder QSV, wie er kurz genannt wird - geht bis Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück und gründet sich auf vier Fußballvereine, die 1904 in unserer damals steil aufwärts strebenden Stadt zu Hause waren: Hohenzollern, Britannia, Union und Fortuna. Diese Vereine schlossen sich bis 1914, wie sich aus Zeitungsunterlagen feststellen ließ, schrittweise zur "Sportvereinigung Quedlinburg" zusammen. Diese Gemeinschaft überdauerte den 1. Weltkrieg von 1914 - 18 und trat noch 1919 öffentlich in Erscheinung. Sie bezeichnete sich jetzt als "Sportvereinigung von 1904".

Am 3. Februar 1920 berichtete das "Quedlinburger Kreisblatt" über eine "Generalversammlung im `Fürst Blücher` am Waterlooplatz." Danach hieß der Verein "Sportverband" und umfasste bereits mehrere Abteilungen. Wie sich aus Zeitungsberichten weiter verfolgen lässt, wurde dann nach einer Versammlung am 23. Juli 1923 der Name "Sportverband 04" verwendet. Im Mittelpunkt stand der Fußball, aber auch andere Sportarten, wie Handball und Radfahren, wurden gepflegt. Neben der Turngemeinde GutsMuths von 1860 bestand der Quedlinburger Sportverband bis 1942. Dann erfolgte, was den Fußball angeht, aus kriegsbedingten Gründen (die meisten jungen Männer wurden zur Wehrmacht eingezogen) der Zusammenschluss mit dem Militärverein "Mars Preußen" zur "Sportgemeinschaft Quedlinburg". Im Spätsommer des Kriegsjahres 1944 wurde der offizielle Sport- und Spielbetrieb eingestellt.

Nachdem der Kreis Quedlinburg gemäß der Vereinbarung der alliierten Siegermächte ab 1. Juli 1945 zur sowjetischen Besatzungszone gehörte, wurde bald danach der Sportbetrieb auf örtlicher Ebene wieder zugelassen und im Rahmen der damaligen Freien Deutschen Jugend die "Fußballsparte Quedlinburg" gegründet. An frühere Traditionen durfte nicht angeknüpft werden. So entstand mit dieser Keimzelle die Betriebssportgemeinschaft Blauweiß der Saatzuchtgesellschaften (1947). Dann gab es mehrere BSG`n, in denen Fußball gespielt wurde. Aber die Entwicklung der leistungsstärksten Fußballabteilung führte schließlich zur Bildung der BSG Motor (1951) mit dem Meßgerätewerk als Trägerbetrieb, der sich sehr stark für die Belange des Fußballs einsetzte, aber auch andere Sportarten förderte. Nach der Wende 1990, die mit der Auflösung der Betriebssportgemeinschaften verbunden war, wurde der Sportverband 04 Quedlinburg wiedergegründet und neue sportliche Heimat der meisten Mitglieder der ehemaligen BSG Motor. 1994 fusionierte der Sportverband 04 mit dem Verein Empor Quedlinburg zum Quedlinburger Sportverein e.V..

Der heutige Verein zählt 350 Mitglieder und umfasst die Abteilungen:

  • Fußball mit 213 Mitgliedern
  • Handball mit 126 Mitgliedern
  • Gesundheitssport mit 11 Mitgliedern
Abteilung Fussball
Abteilung Handball

Quedlinburger SV | letzte News

  • 1
  • 2
  • 3

Nach zuletzt drei Unentschieden in Folge ist unsere Mannschaft heiß darauf, endlich mal wieder einen "Dreier" zu landen. Am Samstag, ab 15:00 Uhr hat sie bei der Eintracht aus Osterwieck dazu Gelegenheit. Hierbei treffen unsere Blau-Weißen gleich auf mehrere ehemalige Quedlinburger, denn neben Trainer Matthias Fieberling, Co-Trainer Enrico Hinze wirken auch Dennis Mzyk und Tobias Wanka bei den Gastgebern mit - alle waren mehrere Jahre in unserer Lindenstraße " zu Hause". Bereits zwei Mal spielten unsere Jungs gegen die Osterwiecker in dieser...

weiterlesen ...

Auf ein ziemlich erfolgreiches Wochenende kann unser Nachwuchs zurückblicken. Hier die erfreulichen Ergebnisse: 1. F-Jugend - Einheit Wernigerode 4:0 Tore: Linus Stoehr, Johannes Heiroth, Timo Krause, Levi Francke Blankenburg - 1. E-Jugend 3:3 Tore: Ben Prüßner (2), Max Ziesing 1. D-Jugend - Elbingerode 12:1 Tore: Fabian Heinath (4), Moritz Rink (3), Dustin Arbeiter (2), Paul Pflug, Lennox Ege, Robin Arbeiter Fortuna Halberstadt - 1. B-Jugend 1:5 Tore: Nico Horst, Henning Hamann, Oliver Neidt, Lukas Kramer, Anton Roßner Prima Jungs!

weiterlesen ...

BW Bad Suderode - Quedlinburger SV II 0:5 (0:4)   Eine starke Leistung lieferten unsere Jungs am Felsenkeller ab und belohnten sich mit einem zu keiner Zeit gefährdeten Sieg. Sven Färber (14.), Leon Bauer (19., 23.) und Kai-Lasse Brahmann (39.) sorgten für den Pausenstand. Pascal Deiters erzielte dann den fünften und letzten Treffer der Partie (71.) Glückwunsch, Jungs!

weiterlesen ...

Quedlinburger SV - ZLG Atzendorf 1:1 (1:1)   Mit dem dritten Unentschieden in Folge mussten sich unsere Jungs und ihre Anhänger abfinden. Gegen den Neunten wurde es das erwartet schwere Spiel, in dem die Gäste zunächst in Führung gingen. Gegen Tolle‘s Schuss hatte Sebastian Thimm keine Chance. Der unermüdlich rackernde „Ete“ Schmidt erzielte dann kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich, nachdem Martin Gottowik zuvor am Pfosten scheiterte. In der zweiten Halbzeit ergaben sich vor immerhin 86 Zuschauern noch einige Chancen auf den Sieg, die...

weiterlesen ...

Eine der "dienstältesten" Mannschaften der Landesklasse gastiert am Samstag in der Lindenstraße. Die Mannschaft von der ZLG Atzendorf (bei Staßfurt) rangiert momentan auf dem neunten Platz und hat nach bisher 20 Spielen 32 Punkte (10 Siege, 2 Untentschieden, 8 Niederlagen) auf der Habenseite. Für unsere Jungs haben sich die Salzländer seit dem Wiederaufstieg in die Landesklasse als bisher äußerst unbequem erwiesen. In der letzten Saison wurde in Atzendorf mit 1:3 verloren, daheim mit viel Mühe 1:0 gewonnen. Im Hinspiel dieser Saison setzte...

weiterlesen ...

Quedlinburger SV II - SV Westerhausen II 1:1 (1:0)   Im Prestigeduell der Ortsnachbarn gelang unseren Jungs in einem ansprechenden Spiel ein Teilerfolg. Der völlig freistehende Marco Baumgart brachte unser Team vor immerhin 66 zahlenden Zuschauern in der Lindenstraße verdient in Führung. Daniel Krämer glich in der 56. aus, ließ Keeper Steven Hesse aus Nahdistanz keine Chance. So endete die faire Partie letztlich unentschieden, wenngleich ein Heimsieg nicht unverdient gewesen wäre. BWG!

weiterlesen ...

SV Hötensleben - Quedlinburger SV 1:1 (0:1)   Beim unbequemen Gastgeber, einer gestandenen Landesklassen-Mannschaft, präsentierten sich unsere Jungs völlig anders als in der letzten Woche. Gutes Tempo, kämpferische Einstellung und einige schöne Spielzüge prägten das Spiel. Erik Brahmann brachte unsere Farben durch einen Kopfball (Foto) in Führung (22.) und scheiterte wenig später an der Latte. Auf der anderen Seite rettete Martin Werner zweimal glänzend. Kurz nach der Pause war er jedoch machtlos, als die Gastgeber einen schönen Spielzug vollendeten (50.). Von nun an hatten unsere Jungs mehr...

weiterlesen ...

Nach den zuletzt überschaubaren Leistungen, die in dem (bei allem Respekt vor dem SC Seeland) fast peinlichen Ergebnis in der Vorwoche ihren Nachdruck fanden, gilt es für unsere Erste, endlich wieder einmal ihre eigentlichen Möglichkeiten auszuschöpfen und wieder in die Erfolgspur zu gelangen. Dazu hat sie am Samstag, ab 15.00 Uhr Gelegenheit. Dann nämlich ertönt der Anpfiff gegen den unbequemen Gegner aus der Börde, dem SV Hötensleben. Jedenfalls ist eine gehörige Steigerung gegenüber den letzten Begegnungen notwendig, um dort zu bestehen und...

weiterlesen ...

SC Seeland - Quedlinburger SV 2:2 (1:0) Trotz überlegener Feldanteile waren es die Gastgeber, die in der 27. Minute durch Erik Ahrendt in Führung gingen. Jens Bilsing stellt mit einen schönen Schlenzer ins lange Eck auf 2:0 für die Platzherren nach 65 Minuten. Erst jetzt wachte der QSV auf und konnte so nach einer Ecke von Weliko Paul ein Eigentor erzwingen und auf 2:1 verkürzen. In der 76. Minute wurde der eingewechselte Patrick Illiger im Strafraum gelegt, den fälligen Strafstoß verwandelte Routinier...

weiterlesen ...

Sponsoren

  • Stadwerke Quedlinburg
  • Sport Cierpinsky
  • EP Media Park Schubinsky
  • weitere Förderer des Quedlinburger SV ...

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!