Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Blau-Weiß Schwanebeck -Quedlinburger SV 0:6 (0:1)

 

Nach einer sehr zähen und zerfahrenen ersten Halbzeit machte es die Truppe von Ingo Vandreike in Durchgang Zwei besser.

Mit dem Pausenpfiff wurde Franz Hentschel im Strafraum gelegt, und den fälligen Strafstoß verwandelte Martin Gottowik souverän.

Ab der 60. Minute und den eingewechselten Nico Stertz, Lucas Heise und Michel Albrecht kamen auch die Tore.

So besorgte Nico Stertz (61.) das 2:0 nach Vorlage von Franz Hentschel.

Gut 5 Minuten später erhöhte Erik Schmidt mit einem abgefälschten Schuss auf 3:0.

Das 4:0 erzielte abermals Top-Torjäger des QSV Martin Gottowik nach Vorarbeit von Rachid Maadaoui.

In der 76. Minute schickte Nico Stertz Lucas Heise auf Reise, der gefühlvoll per Bogenlampe ins lange Eck traf.

Den Schlusspunkt setzte der ebenfalls eingewechselte Michel Albrecht mit einem trockenen Abschluss ins kurze Eck.

BWG

QSV zu Gast bei Blau-Weiß Schwanebeck

 

Nach den zuletzt starken Auftritten in Darlingerode (5:0) und gegen Oschersleben (3:1) ist unsere Erste morgen beim Tabellendreizehnten gefordert.

Die Schwanebecker sind noch nicht ganz frei von Abstiegssorgen und benötigen noch den ein oder anderen Punkt, um auch in der kommenden Saison in der Landesklasse (die dann übrigens aus sieben Staffeln mit je 14 Mannschaften besteht) zu spielen.

Unsere Jungs könnten bei einem Erfolg den guten zweiten Platz erst einmal festigen, bevor in den nächsten Spielen ganz harte Brocken warten (Langenstein, Wulferstedt, Blankenburg und Seehausen).

Wenn die Leistungen aus den letzten Begegnungen morgen wiederholt werden, dürfte der dritte Sieg in Folge machbar sein.

Drücken wir den Jungs die Daumen, dass ein ähnliches Ergebnis wie im Hinspiel (hier wurde 3:1 gewonnen) gelingt. Der Anstoß erfolgt um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Groß Quenstedt.

BWG!

Quedlinburger SV - Oscherslebener SC 3:1 (1:1)

 

Nach der bereits sehr starken Leistung am Dienstag schlug die Mannschaft von Trainer Ingo Vandreike erneut in die selbe Kerbe gegen den OSC.

Von der ersten Minute an agierten die Blau-Weißen offensiv und wollten spürbar den Erfolg. So prüfte Matthes OSC-Keeper Herbst unmittelbar nach Anpfiff.

Etwas später machte Steven Matthes es besser nachdem Horn hin geschickt hat. Im eins zu eins ließ Matthes Herbst keine Chance.

In der Folge wurde der OSC stärker und glichen in der 26. Minute aus. Benni Rode nutzte die unsortierte QSV-Abwehr und bediente Daxha, der trocken zum 1:1 abschloss.

Auch im zweiten Durchgang war der QSV die bessere Mannschaft und konnte durch einen verwandelten Foulelfmeter von Erik Brahmann auf 2:1 erhöhen.

Besonders auffällig war Steven Matthes, der auf der linken Seite rastlos unterwegs war und eins ums andere mal seine Gegenspieler schwindlig spielte.

Den Schlusspunkt setzte Michel Albrecht (81.) per Kopf nach einer Flanke von Erik Brahmann.

Unter dem Strich gewinnt unser QSV hochverdient mit 3:1.

Unsere "Zweite" spielte 2:2 Unentschieden gegen die Reserve von Germania Wernigerode. Beide Tore besorgte Johannes Michel.

Sehr gute Leistung Jungs, gebt weiter Gas!

BWG

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!