Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

QSV zu Gast bei Blau-Weiß Schwanebeck

 

Nach den zuletzt starken Auftritten in Darlingerode (5:0) und gegen Oschersleben (3:1) ist unsere Erste morgen beim Tabellendreizehnten gefordert.

Die Schwanebecker sind noch nicht ganz frei von Abstiegssorgen und benötigen noch den ein oder anderen Punkt, um auch in der kommenden Saison in der Landesklasse (die dann übrigens aus sieben Staffeln mit je 14 Mannschaften besteht) zu spielen.

Unsere Jungs könnten bei einem Erfolg den guten zweiten Platz erst einmal festigen, bevor in den nächsten Spielen ganz harte Brocken warten (Langenstein, Wulferstedt, Blankenburg und Seehausen).

Wenn die Leistungen aus den letzten Begegnungen morgen wiederholt werden, dürfte der dritte Sieg in Folge machbar sein.

Drücken wir den Jungs die Daumen, dass ein ähnliches Ergebnis wie im Hinspiel (hier wurde 3:1 gewonnen) gelingt. Der Anstoß erfolgt um 15.00 Uhr auf dem Sportplatz in Groß Quenstedt.

BWG!

Quedlinburger SV - Oscherslebener SC 3:1 (1:1)

 

Nach der bereits sehr starken Leistung am Dienstag schlug die Mannschaft von Trainer Ingo Vandreike erneut in die selbe Kerbe gegen den OSC.

Von der ersten Minute an agierten die Blau-Weißen offensiv und wollten spürbar den Erfolg. So prüfte Matthes OSC-Keeper Herbst unmittelbar nach Anpfiff.

Etwas später machte Steven Matthes es besser nachdem Horn hin geschickt hat. Im eins zu eins ließ Matthes Herbst keine Chance.

In der Folge wurde der OSC stärker und glichen in der 26. Minute aus. Benni Rode nutzte die unsortierte QSV-Abwehr und bediente Daxha, der trocken zum 1:1 abschloss.

Auch im zweiten Durchgang war der QSV die bessere Mannschaft und konnte durch einen verwandelten Foulelfmeter von Erik Brahmann auf 2:1 erhöhen.

Besonders auffällig war Steven Matthes, der auf der linken Seite rastlos unterwegs war und eins ums andere mal seine Gegenspieler schwindlig spielte.

Den Schlusspunkt setzte Michel Albrecht (81.) per Kopf nach einer Flanke von Erik Brahmann.

Unter dem Strich gewinnt unser QSV hochverdient mit 3:1.

Unsere "Zweite" spielte 2:2 Unentschieden gegen die Reserve von Germania Wernigerode. Beide Tore besorgte Johannes Michel.

Sehr gute Leistung Jungs, gebt weiter Gas!

BWG

QSV empfängt den Oscherslebener SC / Gute Besserung Kai Lasse Brahmann

 

Am kommenden Samstag, um 15.00 Uhr, empfangen unsere Jungs die Mannschaft vom OSC.

Gegen den Oscherslebener SC 1990 e.V. lieferte sich unser QSV in den Nachwendejahren einige spannende Duelle, bevor man sich dann einige Jahre wegen unterschiedlicher Klassenzugehörigkeit nicht wiedersah. Seit der Saison 2016-2017 gehen beide Teams wieder in der gleichen Klasse auf Punktejagd.

Nun kommt es zu einem "versteckten" Spitzenspiel. Beim ersten Blick auf die Tabelle fällt dies zwar nicht so auf - der OSC ist mit neun Punkten Rückstand auf uns "nur" Sechster. Allerdings haben die Gäste drei Spiele weniger als wir und könnten noch aufschließen.

Wollen wir den guten zweiten Platz behaupten, müssen also möglichst die drei Punkte in Quedlinburg bleiben. Dass das nicht einfach wird, ist sonnenklar. Sollte es aber gelingen, die gute Leistung aus dem Darlingerode-Spiel zu wiederholen und jeder auf seine Stärken vertrauen, sollte mehr zu holen sein als im torlosen Hinspiel.

Das blau-weiße Fußball-Lager würde sich freuen.

Unsere Zweite tritt zeitgleich bei der Reserve von Germania Wernigerode an. Beide Mannschaften sind im oberen Tabellendrittel Nachbarn, so dass man ein völlig offenes Spiel erwarten darf.

Allerdings muss unser Team längere Zeit auf Kai Lasse Brahmann verzichten, der sich im Spiel in Sargstedt schwer verletzte. Kai, wir wünschen Dir auch auf diesem Wege schnelle und vollständige Genesung und dass Du bald wieder Fußball spielen kannst.

BWG!

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!