Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

SV Hötensleben - Quedlinburger SV 1:1 (0:1)

 

Beim unbequemen Gastgeber, einer gestandenen Landesklassen-Mannschaft, präsentierten sich unsere Jungs völlig anders als in der letzten Woche.

Gutes Tempo, kämpferische Einstellung und einige schöne Spielzüge prägten das Spiel.

Erik Brahmann brachte unsere Farben durch einen Kopfball (Foto) in Führung (22.) und scheiterte wenig später an der Latte.

Auf der anderen Seite rettete Martin Werner zweimal glänzend.

Kurz nach der Pause war er jedoch machtlos, als die Gastgeber einen schönen Spielzug vollendeten (50.).

Von nun an hatten unsere Jungs mehr Feldvorteile, erabeiteten sich noch einige Möglichkeiten, mussten aber in der Abwehr bei einigen Nadelstichen höllisch aufpassen.

Letztlich blieb es beim gerechten Unentschieden.

Ein Dank an die mitgereisten Anhänger, die wegen der klaren Leistunfssteigerung doch zufrieden die Heimreise antreten können.

BWG!

Nach den zuletzt überschaubaren Leistungen, die in dem (bei allem Respekt vor dem SC Seeland) fast peinlichen Ergebnis in der Vorwoche ihren Nachdruck fanden, gilt es für unsere Erste, endlich wieder einmal ihre eigentlichen Möglichkeiten auszuschöpfen und wieder in die Erfolgspur zu gelangen.

Dazu hat sie am Samstag, ab 15.00 Uhr Gelegenheit. Dann nämlich ertönt der Anpfiff gegen den unbequemen Gegner aus der Börde, dem SV Hötensleben.

Jedenfalls ist eine gehörige Steigerung gegenüber den letzten Begegnungen notwendig, um dort zu bestehen und etwas Zählbares mit nach Quedlinburg zu nehmen. Das 3:0 aus dem Hinspiel darf keineswegs Anlass sein, den Gastgeber zu unterschätzen.

Unsere Zweite trifft am Sonntag ab 14.00 Uhr in der Lindenstraße im Spitzenspiel der Harzliga auf die Zweite des SV Westerhausen und wird alles versuchen, im Prestigeduell zu punkten.

Über entsprechende Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen.

BWG!

SC Seeland - Quedlinburger SV 2:2 (1:0)

Trotz überlegener Feldanteile waren es die Gastgeber, die in der 27. Minute durch Erik Ahrendt in Führung gingen. Jens Bilsing stellt mit einen schönen Schlenzer ins lange Eck auf 2:0 für die Platzherren nach 65 Minuten.

Erst jetzt wachte der QSV auf und konnte so nach einer Ecke von Weliko Paul ein Eigentor erzwingen und auf 2:1 verkürzen. In der 76. Minute wurde der eingewechselte Patrick Illiger im Strafraum gelegt, den fälligen Strafstoß verwandelte Routinier Marcus Brenner souverän.

In der Schlussminute verhinderten Latte und Pfosten den Siegtreffer für unsere Jungs.

Unsere "Zweite" machte es indes besser und gewann mit 4:1 gegen die SG Timmenrode/Blankenburg. Die Treffer erzielten Marco Baumgart, Kai Brahmann, Vincent Steller und Vincent Krüger.

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!