Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Nach stürmischen 90 Minuten unterlagen unsere Blau-Weißen der ZLG Atzendorf mit 3:0.

Cheftrainer Ingo Vandreike resümierte nach dem Spiel „Das war die schlechteste Saisonleistung aller heute. Leider konnten wir die vielen Ausfälle (Albrecht, Brahmann, Sauerzapf, Scheffler und Paul) nicht ersetzten. Zu allem Überfluss holen wir uns gelbe und gelb-rote Karten wegen Meckerns ab und nehmen uns so selber die Konzentration. Ein Dank an unsere mitgereisten Fans bei dem Wetter. "

Die Aufgaben in den kommenden Wochen werden aber keineswegs einfacher. In den nächsten beiden Heimspielen trifft man in Liga und Pokal auf die Eintracht aus Osterwieck.

Am morgigen Sonntag trifft unsere Reserve im Top-Spiel auf die Reserve des SV Westerhausen. Anstoß ist um 14 Uhr auf dem Wolfsberg.

Am kommenden Samstag werden unsere Jungs in dem kleinen Ort Atzendorf (bei Staßfurt) versuchen, den nächsten Dreier einzufahren und somit dem Spitzenreiter Blankenburger FV dicht "auf den Fersen" zu bleiben oder diesen sogar als Tabellenführer abzulösen.

Dies würde bei einem eigenen Erfolg gelingen, wenn der BFV gegen den hochgehandelten Aufsteiger aus Ummendorf nicht gewinnt.

...

Freilich ist es jedoch zunächst wichtig, die eigene Aufgabe erfolgreich zu erledigen, was bei der ZLG Atzendorf nicht einfach wird. Es handelt sich um eine Mannschaft, die seit Jahren fester Bestandteil der Landesklasse ist und in dieser Saison nach vier Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen auf Platz 8 rangiert. Auch unsere 1:3-Niederlage in Atzendorf im Frühjahr ist noch nicht vergessen.

Wenn die Mannen von Trainer Ingo Vandreike ihre Möglichkeiten abschöpfen und die zuletzt angeschlagenen Spieler wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte sind, sollte die schöne Serie von vier Pflichtspielsiegen in Folge bei bestimmt wieder kräftiger Unterstützung unserer Anhänger ausgebaut werden.

Der Anpfiff von Schiedsrichter Maximilian Lemaire erfolgt um 15:00 Uhr.

Unsere Zweite reist am Sonntag zum Spitzenreiter der Harzliga. Dass bei der Zweiten des SV 1890 Westerhausen die Trauben ziemlich hoch hängen, ist jedem klar, allerdings bewies der SV Blau-Weiß Hausneindorf in der letzten Woche bei dem 2:0, dass der Tabellenführer nicht unschlagbar ist. Gelingt den Jungs von Zsolt Czupy ein ähnlich tolles Ergebnis? Die Antwort gibt es ab 14.00 Uhr.

Viel Erfolg, Männer!

Am Samstag haben unsere Jungs nach den zuletzt klaren Siegen mit dem SV Hötensleben einen Gegner vor der Brust, der es ihnen ungleich schwerer machen wird, die Punkte in der Lindenstraße zu behalten.

Die Gäste spielen seit mehreren Jahren in der Landesklasse eine gute Rolle, haben sich in dieser Saison nach einem etwas holprigen Start "gefangen", siegten unter anderem in Nienburg sowie gegen Langenstein und belegen nun mit 11 Punkt...en den achten Tabellenplatz.

In der letzten Saison mussten wir gegen Hötensleben zu Hause mit dem 2:5 eine empfindliche Heimschlappe hinnehmen und kamen auch im Rückspiel nicht über ein 1:1 hinaus.

Bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung, der sicher passenden Einstellung, dem Abrufen des Leistungsvermögens und der Unterstützung unserer treuen Fans wird hoffentlich der erste Sieg gegen das Bördeteam gelingen und so der Platz in der Spitzengruppe gefestigt.

Der Anpfiff von Schiedsrichter Lukas Müller ertönt um 15.00 Uhr.

Viel Erfolg, Jungs!!!

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!