Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

SV Seehausen - Quedlinburger SV 1:2

 

Am letzten Spieltag der Saison 17/18 mussten die Mannen von Ingo Vandreike in Seehausen antreten.

Die Anfangsphase ging klar an Seehausen, doch wirklich Kapital konnte der SVS nicht daraus ziehen.

Zum Ende des ersten Durchgangs kam auch der QSV zu Abschlüssen, doch auch die Blau-Weißen konnte vorerst keinen Treffer erzielen.

In Minute 52. legte Basti Thimm Niclas Müller im eins gegen eins, und dem offiziellen blieb nichts anderes über, als auf den Punkt zu zeigen. Der gefoulte Müller trat selbst an und verwandelte zur Führung.

In der Folge wurde der QSV wieder besser und so erzielte Martin Gottowik (60.) nach kapitalem Fehler von SVS-Keeper Hoffmann das 1:1.

Fünf Minuten später leitete Weliko Paul seinen eigenen Treffer mit einem schönen Pass auf Matthes ein, ehe die geblockte Flanke wieder vor seinen Füßen landete und Paul eiskalt aus der zweiten Reihe zum 1:2 traf.

Am kommende Freitag um 18 Uhr steht mit dem Pokalfinale gegen den SV Langenstein im Thalenser Sportpark das letzte Highlight in dieser Spielzeit auf dem Plan.

Bis dahin!

Quedlinburger SV - Germania Wulferstedt 2:3 (1:0)

 

Nach gut 94 gespielten Minuten stand unseren Spielern die Enttäuschung über diese Niederlage ins Gesicht geschrieben. Denn eigentlich hätte man nicht verlieren müssen.

Beide Mannschaften begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe und es war das erwartet robuste, kampfbetonte Spiel.

In der 39. Minute wurde Steven Matthes gelegt und den fälligen Strafstoß verwandelte Martin Gottowik sehr platziert zur Führung.

Jedoch verpennte die Mannschaft von Trainer Ingo Vandreike den Wiederanpfiff.

So lag man nach Doppelschlag von Ilsmann plötzlich 1:2 hinten.

Der für den angeschlagenen Nico Stertz eingewechselten Lucas Heise (63.) glich die Partie noch einmal aus.

Doch bereits in der 66. war es um den Ausgleich bereits geschehen. Renè Jahn erzielte mit dem 2:3 den Siegtreffer für seine Germanen.

Es gilt nun, diese Schlappe schnellstmöglich aus den Knochen zu schütteln, denn bereits am Samstag gastiert der frischgebackene Meister aus Blankenburg in der Lindenstraße.

Das im Winter ausgefallene Spiel gegen die SG Germania Wulferstedt wird am Donnerstag um 19.00 Uhr in der Lindenstraße nachgeholt.

Unsere Jungs werden gegen das spiel- und kampfstarke Team von Trainer Marco Wagner, das derzeit den achten Tabellenplatz belegt, stark gefordert sein, wenn der knappe 1:0-Hinspielerfolg wiederholt werden soll.

Sollte jedoch die Leistung aus den letzten Spielen wiederholt werden können und jeder, der zum Einsatz kommt, sein Potenzial abrufen, ist vorsichtiger Optimismus durchaus angebracht, dass die Punkte in Quedlinburg bleiben und der fünfte Sieg in Serie bejubelt werden kann.

Keine 48 Stunden später, nämlich am Samstag um 15.00 Uhr, gastiert dann der frischgebackene Meister vom Blankenburger FV in der Lindenstraße. Die Blankenburger haben sich den Aufstieg durch eine herausragende Konstanz (insbesondere in der Hinrunde, in der kein einziges Spiel verloren wurde) zweifelsfrei hochverdient und können - wie auch unsere Jungs - am Samstag völlig befreit aufspielen.

Vor dem Spiel gegen den BFV werden einige Spieler, die für unsere Farben (vorerst) ihr letztes Spiel bestreiten werden, verabschiedet.

Hoffen wir auf zwei attraktive, spannende Begegnungen mit dem besseren Ausgang für unseren QSV.

BWG!

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!