Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de QSV Handball

Quedlinburger SV

Abteilung Handball.

HV Lok Stendal - Quedlinburger SV

Am 3. Spieltag ging unsere Fahrt nach Stendal, zu einem Gegner, den wir spielerisch und körperlich noch nicht einschätzen konnten.

Unser Gastgeber hatte den Vorteil, dass er über einen großen Kader verfügte und wir mit nur einem Wechselspieler anreisten.

Das Spiel begann nicht so überragend für uns. da wir gegen die starke Abwehr der Stendaler, schnell in Rückstand gerieten. Nach 5 Minuten warfen wir das erste Tor und in der 7. Minute stand es 6:2 für den Gastgeber, bevor sich unsere Mannschaft auf das Spiel einstellen konnte. Jetzt begannen auch unsere Jungs zu spielen und konnten sich bis zur Halbzeit ein 14:14 erkämpfen.

Zu Beginn der 2. Hälfte waren die Gastgeber vom Kampfgeist der Quedlinburger überrascht, sodass wir bis zur 30. Minute mit 14:17 in Führung gehen konnten. Wir konnten unsere Führung halten, aber leider nicht lange genug. Der Gastgeber holte wieder auf und glich in der 41. Minute auf 26:26 aus. So spannend lief das Spiel bis zur 48. Minute weiter. Dann gingen die Stendaler mit 29:28 in Führung. In der 50. Minute bekamen wir die Möglichkeit, mit einem 7-Meter kurz vor Ende der Partie auszugleichen. Aber der, sonst so sichere Werfer Ryan, der zuvor 3 Siebener verwandelte, traf in dieser Situation nur den Pfosten.

Das Spiel endete mit 29:28 für Stendal.

Man muss abschließend sagen, dass unsere Außenpositionen schwach waren und alle Angriffe durch die Mitte laufen mussten. Leider war unser Linksaußen Chris nicht dabei, der in den ersten beiden Spielen eine tolle Leistung gezeigt hat. Auch 30 Fehlwürfe standen auf dem Papier. Das ist bei solchen Spielen einfach zuviel.

Es spielten:

Jannik  11, Ryan 8, Max 4, Bruno 3, Friedrich 1, Cosmo 1, Lauris, Richard Torwart

 

 

Ergebnisse 15.09.18

Letztes Wochenende waren unsere QSV-Handballer sehr erfolgreich vor heimischem Publikum.

Zu Beginn spielte unsere E-Jugend gegen den SV Wacker 09 Westeregeln, die ihr Spiel verhalten begann und langsam besser wurde und so stand es zur Pause 10:7. In der zweiten Halbzeit drehten unsere Kleinen auf, zeigten ihre Fähigkeiten und siegten verdient mit 21:12.  

Als nächstes spielte die D-Jugend gegen die JSpG Kl.Oschersleben/Lok Oschersleben. Das Spiel war durch wachsen bis zehn Minuten vor Schluß da platze der Knoten und der Sieg mit 20:17 (12:11) wurde eingefahren.

Dann folgte das Spiel unserer C-Jugend gegen den HV Wernigerode. Das Spiel war in der ersten Halbzeit von Zeitstrafen und Verwarnungen gegen unsere Jungs geprägt, da Sie mit viel Körpereinsatz spielten. Dennoch beherrschten Sie das Spiel und gaben nie die Führung aus der Hand und so siegten Sie verdient mit 31:18 (11:10).

 

Ergebnisse 8./9.9.2018

Die Handballer des Quedlinburger SV konnten sich am letzten Wochenende in vier Partien durchsetzten und gewannen. Nur unsere E-Jugend hatte einen schwarzen Tag wo spielerisch nichts ging und verlor beim HC Aschersleben mit 28:6 (17:3).

Die D-Jugend besinnte sich (nach der Niederlage in Thale) auf ihr spielerisches Können im Zusammenspiel und leistet eine gute Abwehrarbeit, dadurch wurde der 22:18 (15:12) Sieg gegen den HC Aschersleben eingefahren.

Unsere C-Jugend gewann ihr Heimspiel gegen den SV Langenweddingen überlegen mit 33:11 (15:4).

Samstagabend waren dann unsere Männer am Start. Zu Gast in der Bodelandhalle war der Verbandligaabsteiger SV Germania Borne. Die Gäste gingen in der ersten Halbzeit schnell in Führung, aber unsere Männer kämpfen und nach 10 Minuten führten Sie im Spiel.

So konnte zur Pause eine 14:10 Führung mit in die Kabine genommen werden. In der zweiten Halbzeit bauten unsere Männer durch eine gute spielerische Leistung den Vorsprung auf 7 Tore aus.

Doch in der 40.Spielminute nahmen die Gäste eine Auszeit und unsere Männer brachen ein. Sodas Borne 7 Minuten später nur noch mit einem Tor zurück lag. Mit viel Kampfgeist und in einem heftigen Schlagabtausch konnten unsere Männer den Sieg mit 24:23 in eigener Halle behaupten.

Bei den Männern spielten:

Nico Walter(TW), Kai Winkler(TW), Erik Grempler(1), Christian Leweling(6), Sascha-Patrick Hellmund, Luca Birkenfeld(3), Johannes Meusel(3), Florian Fricke, Niclas Knaofmone, Alexander Henke(2), Steven Martinke(7), Yves Ballin(1), Konstantin Kamalev, Andre Glesmann(1)

 

Suche

Komm zu uns!!

Handball

letzte Beiträge